Offene Werkstatt | Weiherviertel

Großes Interesse an der Zukunft des Weiherviertels

Die Bevölkerung hatte am 3. September bei einer offenen Werkstatt die Möglichkeit sich zum Planungsstand Weiherviertel zu informieren, direkt mit den Planer_innen zu diskutieren und ihre Anregungen für die Zukunft des Stadtviertels einzubringen.

Rund 70 Personen kamen der Einladung der Landeshauptstadt Bregenz und des Standortentwicklers PRISMA nach, sich zum Planungsstand zu informieren. Wie schon das Bürger_innenforum im Mai, fand die offene Werkstatt direkt im Quartier statt. Diesmal transformierte sich eine Baulücke in der Schlossergasse zum Planungs- und Diskussionsort. An vier Thementischen konnten die Besucher_innen mit den Planer_innen zu den Themen Stadtstruktur, Freiraum, Mobilität und Nutzungen diskutieren, ihre Sichtweisen einbringen und sich die bisherigen Planungsüberlegungen darlegen lassen.

Auch wenn noch keine endgültigen Ergebnisse präsentiert wurden, standen die Besucher_innen den bisherigen Planungsüberlegungen überwiegend positiv gegenüber. Die Diskussionen waren sehr konstruktiv und von gegenseitiger Wertschätzung geprägt. Gleichzeitig betonten die Besucher_innen, wie wichtig ihnen ein gemischtes Stadtviertel aus Wohnen, Büros und Gewerbe, eine Verkehrsberuhigung und ein attraktiver öffentlicher Raum sind.

Die Planer_innen gehen mit den Erkenntnissen der offenen Werkstatt zurück in den weiteren Planungsprozess, werden ihre Entwürfe mit der Stadt Bregenz und den Standortentwicklern abstimmen und das Ergebnis noch dieses Jahr wieder der Öffentlichkeit vorstellen. Die Einladung mit Ort und Zeitpunkt für die Abschlusspräsentation wird zeitnah bekannt gegeben.

Haben Sie Fragen?
Wir sind Ihnen jederzeit gerne behilflich.

DI (FH) Christian Dosch

Projektentwicklung

Lage & Kontakt

Quartier Weiherviertel
6900 Bregenz

DI (FH) Christian Dosch

Projektentwicklung