Die Initiative aus Start (k)up RavensburgWirtschaftsforum Ravensburg e.V.Polizeipräsidium Ravensburg sowie der Zentralen Anlaufstelle Cybercrime des Landeskriminalamts BW (ZAC-LKA BW) ermöglichte mit dieser Kooperationsveranstaltung ein Forum für den Erfahrungsaustausch, anhand realer Fälle, zum Thema Cybercrime, welchem sich Unternehmen täglich stellen müssen.

 

Am Donnerstag, den 02.12.2022 fand die Kooperaionsveranstaltung zum Thema "Cybercrime: Aus einer abstrakten Bedrohung wird eine reale Gefahr" hybriden Format statt.

In den vier Vorträge erhielten die Teilnehmer verschiedene Einblick zum Thema Cybercriminalität. Den Anfang des Abends machte die yuri GmbH, welche jungst Ziel eines solchen Angriffs war. Gefolgt von einer Einschätzung mit Handreichungen und Empfehlungen aus dieser Perspektive des Polizeipräsidiums Ravensburg sowie der Zentralen Anlaufstelle Cybercrime des Landeskriminalamts BW (ZAC-LKA BW). Den Abschluss machte die Isegrim X AG mit Ihrem Vortrag zum Thema Digitalisierung im Kontext der Informationssicherheit und wie etwa ein Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS) Unternehmen unterstützten kann die digitale Transformation zu meistern und gleichzeitig Ihre Cybersicherheit zu erhöhen.

 

Start (k)up. Ravensburg versteht sich als inhaltliche Netzwerk- und Unterstützungsplattform für Existenzgründer und Spin-offs. Ziel ist es, durch themenbezogene Impulse, Aktivitäten und Hilfestellungen ein gründungsfreundliches Umfeld in der Wirtschaftsregion zu schaffen.