floé

Wohnen mit Blick auf Stadt und Natur

Oben am Südhang gelegen, gliedert sich das moderne Gebäude-Ensemble floé ins kleinstädtisch anmutende Umfeld und kombiniert den Komfort von urbanem Wohnen und Vorstadtleben.

Hier am grünen Teil des Flötzersteiges, lebt man an der Nahtstelle von Urbanität und Grünraum: hangaufwärts befinden sich Naherholungsgebiete wie der Dehnepark, Stadtwanderwege oder Mountainbike Strecken, im Wiental erreicht man in wenigen Minuten städtische Infrastuktur - Geschäfte des täglichen Bedarfs, Schulen/Kindergärten sowie Gastronomieangebote.

Offener Wohn- und Lebensraum

Mit floé entstehen auf zwei Grundstücken vier Wohnhäuser, die mit ihrer kubischen Gebäudeform das Ortsbild prägen. Gebrochen wird die klare, geometrische Linienführung durch die Ausprägung der Freiflächen, die sich ins Umfeld öffnen und für ein hohes Maß an natürlicher Belichtung sorgen.

Das architektonische Konzept greift die typografischen Gegebenheiten auf und nutzt den Niveauunterschied der einzelnen Häuser mit terrassenartiger Bebauung zur Schaffung spannender Blickachsen.

Pulsierendes Stadtleben und lokales Angebot

Ob in die Innenstadt zum Shoppen, ins Theater, zum Konzertbesuch oder der Heimweg vom Büro - durch die nahe gelegenen Straßenbahnen (Linien 49 und 52) sowie der fußläufig erreichbaren Station Hütteldorf (U4, S-Bahn) ist man bestens angebunden. 

Für sportlich Ambitionierte bietet sich der Wienfluss Weg zum Skaten, Radfahren oder als Arbeitsweg an.

Vor Ort genießt man die Annehmlichkeiten der lokalen Anbieter: frisches Gebäck fürs Sonntagsfrühstück, Regionales vom wöchentlichen Bauernmarkt oder eine Besorgung vom nahe gelegenen Supermarkt.