VILLEN AM SEE mit Seeblick

VILLEN AM SEE ist mehr als eine Lagebezeichnung. Es ist die formulierte Nahbeziehung zu einer  außergewöhnlichen Umgebung zwischen ländlicher Idylle und Nähe zum Stadtzentrum Bregenz. Man lebt am See und wohnt am Hang. Exklusives Wohnen an unverbaubarer Lage am See. Die Aussicht von der Hanglage aus ist kaum zu überbieten. Der Bodensee breitet sich vor einem aus, die Sicht erstreckt sich bis zum Horizont. Wo sonst gibt es diese imposante Berg- und Taloptik? Die Schweizer Berge mit dem über 2.500 m hohen Säntis auf der südlichen Seite, die sanfte fruchtbare Uferlandschaft am nördlichen Seeufer geben die einzigartige Charakteristik der Dreiländerregion auf eindrucksvolle Art wieder.
Licht und Himmel rücken näher, das Naturschauspiel kann beginnen.

Die Vielschichtigkeit der Wahrnehmung

Der Naturraum ist die Dominante des Ensembles der vier VILLEN AM SEE. Er drückt sich in der Topografie des Hanges aus, der den Objekten Rückhalt und Kraft gibt. Jede Villa hat ihre eigene Textur, ist eine eigene expressive Persönlichkeit innerhalb des Verbunds. Die Baukörper verbinden sich in bestimmten architektonischen Prinzipien, beharren aber deutlich erkennbar auf Eigensprachlichkeit. Ihr trapezförmiger Grundriss öffnet sich zum See hin, verjüngt sich dem Berg zu, um anderen und anderem Platz zu geben. Wie dem „Ort der Begegnung“, ein Plateau, das die vier Gebäude im ständigen Dialog hält. Die Ausrichtung der großzügigen Terrassen und Loggien führt zu ganz unterschiedlichen Wahrnehmungen der Umgebung. Mit deren Rundum-Orientierung werden die Perspektiven nach allen Seiten spannend – sie wechseln mit dem Standort, von innen nach außen, von Westen nach Osten. Abwechslung und damit Bereicherung liegt im Auge des Betrachters.
Für dieses außergewöhnliche Projekt konnte das international anerkannte Architekturbüro Baumschlager Eberle für die Entwurfsplanung gewonnen werden.

Wohnen am Bodensee

Von den VILLEN AM SEE breitet sich ein hoch- wie breitgradiges Spektrum an Kultur-, Sport- und Freizeitangeboten aus: die Festspielbühne auf 125° – Festspielsaison ist im Juli und August mit großer Oper und großem Theater. Die Halbinsel Lindau auf 67°, immer einen Ausflug wert – mit dem Raddampfer Hohentwiel ein Erlebnis (Hafen auf 140°). Das KUB auf 150° – das Kunsthaus Bregenz ist schon architektonisch ein Kunstwerk. Der Kornmarktplatz auf 150° als Flaniermeile mit Cafés und Restaurants, mit Theater und dem vorarlberg museum. Der Pfänder auf 225°, der Hausberg der Bregenzer mit Wildpark und Adlerwarte. Das Nostalgiebad und das Strandbad liegen auf 140°. Die mittelalterliche Oberstadt mit  Martinsturm auf 155°. Yacht- und Segelclub in Sicht auf 119°. Der Haggen auf 281° - sportlich zu Fuß in 20 Minuten erreichbar. Der Radweg rund um den Bodensee auf 95°. Makrolage wie Mikrolage mit der mediterranen Villa Grafenreuth und dem Klausturm beeindrucken.

Haben Sie Fragen?
Wir sind Ihnen jederzeit gerne behilflich.

Matthias Schmid, MBA

Projektentwicklung

Lage & Kontakt

VILLEN AM SEE ist mehr als eine Lagebezeichnung. Es ist dieformulierte Nahbeziehung zu einer außergewöhnlichen Umgebung.Genau hier bezieht man die bevorzugte Position zwischen ländlicherIdylle am Bodensee und Nähe zum Stadtzentrum der Landeshauptstadt Bregenz mit ihrem umfangreichen städtischen Infrastrukturangebot. Der Standort verfügt über eine sehr gute verkehrstechnische Erschließung, auch über die Buslinien 10 und 19 des Landbus Unterland.

Exklusives Wohnen an erster Adresse, an unverbaubarer Lageam See steht unmittelbar bevor.

Die VILLEN AM SEE sind eine Einladung an die künftigen Besitzer, den Innenraum aktiv mitzugestalten, persönliche Prioritäten miteinzuplanen und -bauen.
VILLEN AM SEE
Bregenzerstraße 33
6911 Lochau

Matthias Schmid, MBA

Standortmanagement