Haus 196

Als Reaktion auf die herausfordernden baulichen Rahmenbedingungen des Grundstückes entsteht ein nord-süd gerichteter Hauptbaukörper, der mit seinen zwei Wohngeschossen auf einem Sockel ruht. 

In Anlehnung an die lokale historische Bautradition, leiten sich Materialisierung und Befensterung des Hauses ab. Der verputzte massive Sockel nimmt die Handelsfläche auf. Die darüber liegenden Wohngeschosse haben Außenwände aus Holz. Das Satteldach als Gebäudeabschluss ist in Blech eingedeckt.   

Der südwestliche Grundstücksteil, mit Anschluss an die Dorfstrasse, dient als gemeinsamer halböffentlicher Außenbereich. Durch den internen Aufzug ist dieser für Besucher des Hauses auch barrierefrei an das Erdgeschoss angebunden. In direkter Verbindung mit dem Außenbereich steht der Gemeinschaftsraum. An dieser zentralen Stelle im Gebäude bietet er Raum für Begegnung und Kommunikation. Die seitlich angelagerte Loggia mit westseitiger Ausrichtung ermöglicht zudem ein witterungsgeschütztes Verweilen im Außenbereich.

Gut eingebettet in die dörfliche Infrastruktur, mit kurzen Wegen zu den zentralen öffentlichen Funktionen, wird das Projekt Haus Nr. 196 dem Standort gerecht und versucht dessen vorhandenen Potentiale optimal zu nutzen.


Factbox Haus 196

Adresse: Dorf 196, 6764 Lech

Grundstücksfläche gesamt: 854 m²

Nutzfläche:
ca. 535 m2 davon
ca. 200 m2 Handel, frei einteilbar
ca. 303 m2 Wohnen

Betreubares Wohnen:
Eine Wohnung mit ca. 37 m2 für eine Person
Sechs Einheiten zwischen 40 und 47 mnutzbar für eine oder zwei Personen
Gemeinschaftsraum mit ca. 29 m2
Abstellraum im Untergeschoss mit 4 m2/Wohneinheit

Entwicklungszeitraum:
2014 bis Herbst 2015

Anfahrtsplan

Lage & Umfeld

Das Haus 196 befindet sich am Standort der ehemaligen Unimoggarage im Zentrum von Lech.

Mehr erfahren

Konzept

Betreubares Wohnen

Eine besondere Wohn- und Lebensform, die Selbständigkeit, Selbstbestimmtheit und Sicherheit verbindet.

Mehr erfahren