Haus Nr. 196 - Betreubares Wohnen

Im Dorf gemeinsam älter werden.

In der Gemeinde Lech leben ältere Menschen überwiegend in ihren eigenen Häusern und Wohnungen. Die gewohnte Umgebung und vertraute Menschen geben ihnen die Geborgenheit, die sie gerade im Alter brauchen. Auch im Dorf ändern sich die Lebenssituationen und es können nicht alle älteren Menschen in den Familien betreut werden. Für Menschen, die noch fit genug sind, sich großteils selbst zu organisieren und nicht eine durchgängige Betreuung brauchen, wurde das Angebot „Betreubares Wohnen“ geschaffen.

Übergangswohnungen für junge Lecher

Wenn es die Auslastung erlaubt, können Wohnungen auch an Personen ohne Betreuungsbedarf vergeben werden. Voraussetzung dafür ist, dass die Personen förderungswürdig nach den Richtlinien der Wohnbauförderung sind. Die Dauer der Miete wird in diesem Fall jedenfalls beschränkt werden, gedacht ist derzeit an maximal drei Jahre.

Die Ausstattung

  • Alle Wohnungszugänge und die Wohnungen selbst sind barrierefrei.
  • Der eigenständige Wohnbereich ist eine Wohnküche mit Einbauküche.
  • Der Schlafbereich ist gegenüber dem Wohnbereich abgeschlossen.
  • Der Sanitärbereich ist eigenständig und die Nasszelle behindertengerecht. 
  • Die Abstellräume im Untergeschoss sind über einen Lift erreichbar.
  • Alle Wohneinheiten sind mit Notrufeinrichtungen ausgestattet. 

Der Gemeinschaftsraum ist der „Dorfplatz im Haus“ wo sich Bewohner, Besucher und Betreuer treffen und unterhalten.

Die Vergabe der Wohnungen

Die Wohnungen werden ausschließlich durch die Gemeinde Lech vergeben. Die Gemeindevertretung wird dafür die entsprechenden Kriterien erarbeiten. Anmeldungen bzw. Interessensbekundungen werden schon jetzt gerne von der Gemeinde entgegengenommen. Über die Vergabe wird die Gemeinde zum frühestmöglichen Zeitpunkt die Bürger und die konkret Interessierten informieren.

Der Mietpreis wird sich in der Höhe vergleichbarer Einrichtungen im Land Vorarlberg bewegen.


Das Betreuungsangebot

Das „Betreubare Wohnen“ wird den Bewohnern ein Grundservice und Wahlleistungen anbieten.

Die Grundleistungen  

  • Ansprechpartner für alle BewohnerInnen zu bestimmten Zeiten und nach Vereinbarung.
  • Aktiver Kontakt mit den BewohnerInnen, mindestens drei Mal wöchentlich. 
  • Allgemeine Hilfestellung bei Kontakt mit Behörden und Ämtern. 
  • Planung und Durchführung von verschiedenen Aktivitäten im Haus. 
  • Unterstützung bei der technischen Instandhaltung der Wohnung. 
  • Organisation der garantierten Hilfeleistung bei Auslösung des Notrufs.
  • Benachrichtigung des Arztes und der Angehörigen im Notfall. 
  • Organisation des Transports bei Übergang in ein Krankenhaus.
  • Kooperation mit dem Krankenpflegeverein und dem Mobilen Hilfsdienst Klostertal.
  • Vermittlung von Fußpflege, Friseur und Fahrdiensten etc.

Diese Grundleistungen werden von der Gemeinde organisiert und sind Teil des Angebotes „Betreubares Wohnen“. Die Gemeinde wird dabei unterstützt von Vereinen, Organisationen und Einzelpersonen.

Die Wahlleistungen 

  • Essensversorgung, Einkaufshilfen
  • Wohnungsreinigung, Wäschedienst 
  • Pflegeleistung bei akuter Krankheit 
  • Notdienste in Zusammenhang mit der Notrufanlage 
  • Tagesbetreuung, Ausflüge

Diese Wahldienstleistungen stehen allen BewohnerInnen über Anforderung zur Verfügung. Sie werden separat verrechnet oder ehrenamtlich organisiert.

Kontakt

Bleiben Sie im Gespräch

Bei Fragen zum Betreubaren Wohnen und zur verfügbaren Handelsfläche sowie dem Standort steht Ihnen das PRISMA Team gerne zur Verfügung.

Kontakt

Standort

Haus 196

Im Haus 196 in Lech ist ein neues Angebot für Betreubares Wohnen sowie ein Geschäft entstanden.

Mehr erfahren

Anfahrtsplan

Lage & Umfeld

Das Haus 196 befindet sich am Standort der ehemaligen Unimoggarage im Zentrum von Lech.

Mehr erfahren